Jahresabschluss 2018

29. November, 2018 | 10:57 von Christian

Liebe Mitglieder des TCM
 
Da sich in den letzten Monaten einiges ereignet hat, wird es höchste Zeit für eine Mitglieder Info.
 
Im sportlichen Bereich blicken wir auf viele spannenden Spiele und Erfolge zurück. In der Winterrunde 2017/2018 sind die Herren I von der B-Klasse in die A-Klasse aufgestiegen. Im Jugendbereich konnten wir uns in der Sommerrunde über den Aufstieg der Jungen U18 aus der SG TC Haßloch/Edenkoben/Meckenheim von der C-Klasse in die B-Klasse freuen. Hier nochmal einen herzlichen Glückwunsch an die Aufsteiger. 

Wir hatten in diesem Jahr zur Sommermedenrunde insgesamt 9 Mannschaften gemeldet, was bei nur 4 Plätzen eine große organisatorische Leistung und gute Absprachen zwischen den Mannschaften erfordert hat. Bei der Jugend waren 4 Mannschaften (3 Spielgemeinschaften) gemeldet. Hier hat unsere Sportwartin, Ulla Uptmoor eine großartige Unterstützung durch die Elternschaft erfahren. An dieser Stelle möchte ich mich im Namen des Vorstands bei allen Aktiven auf und neben dem Platz ganz herzlich bedanken. Das war Sports- und Vereinsgeist!

Bei unseren Veranstaltungen, die ja eine wichtige Einnahmequelle des Vereins darstellen ist in diesem Jahr zunächst die Gässelweinkerwe zu nennen, wo wir ein gutes Ergebnis erzielt haben. Erstmals haben wir auch an der Eckkopfbewirt-schaftung teilgenommen und gleich ein herausragendes Ergebnis erzielt, durchaus vergleichbar mit der Gässelweinkerwe. An dieser Stelle sei nochmals allen Helfern und Kuchenspendern ganz herzlich gedankt, die sich ordentlich ins Zeug gelegt haben, um diesen Erfolg möglich zu machen. Deshalb haben wir uns auch gleich für die Eckkopfbewirtung im nächsten Jahr angemeldet. 
Nun steht unsere drittwichtigste Veranstaltung, der Weihnachtsmarkt an. Bitte meldet euch bei Jochen Larenz, falls ihr uns auch hier unterstützen wollt. Sollte auch der Weihnachtsmarkt so gut verlaufen wie die beiden anderen Veranstaltungen, wird sich die finanzielle Situation des Vereins weiter deutlich verbessern.
Noch zu erwähnen ist, dass wir ab dem kommenden Jahr kein Neujahrsfrühstück mehr anbieten werden, da dieses in den letzten Jahren immer weniger von den Mitgliedern angenommen wurde.
Am 17. August planen wir unser Sommernachtsfest, dass wir mit einer Feier zum 40-jährigen Bestehen unseres Tennisvereins kombinieren wollen. Dazu diskutieren wir gerade einige Vorschläge, weitere Vorschläge und Ideen sind aber jederzeit willkommen.

Sicher habt ihr bemerkt, dass wir in diesem Jahr auch einige Veränderungen an den Außenanlagen vorgenommen haben. Im Januar wurden die Weiden im Eingangsbereich an Platz 1 aus Sicherheitsgründen entfernt, da die Stämme morsch waren und durch die mittlerweile beachtliche Größe Umsturzgefahr bestand. An den Kosten für diese Aktion hat sich die Gemeinde Meckenheim zur Hälfte beteiligt. Hier ein herzliches Dankeschön in Stellvertretung an H. Bürgermeister Heiner Dopp. Natürlich möchte ich mich auch bei den vielen Helfern des Vereins bedanken, die sich auch hier eifrig beteiligt haben, so dass das Gelände zum Saisonbeginn wieder super ansprechend aussah. Im Herbst waren dann die stark in Mitleidenschaft gezogenen Thujas zwischen den Plätzen 2 und 3 an der Reihe. Mit großer Mehrheit wurde in der Vorstandssitzung am 9.8.2018 beschlossen, diese komplett abzuholzen und danach eine attraktive Wiederbepflanzung vorzunehmen. Vorschläge dazu können gerne jederzeit an mich herangetragen werden.
 
In diesem Jahr wurden die Plätze incl. der Grundlinien erstmals von der Fa. Nohe überholt, wodurch eine deutliche Verbesserung in der Bespielbarkeit erreicht wurde. Dies ist im Wesentlichen auf den Einsatz professioneller Maschinen zurückzuführen. Da sich die Mehrkosten gegenüber dem Qualitätsgewinn in Grenzen halten, haben wir beschlossen, auch in 2019 die Plätze von der Fa. Nohe überholen zu lassen. […]

Nun wünsche ich allen Mitgliedern eine entspannte Adventszeit und hoffe, dass ich den einen oder anderen dann während meiner Weihnachtsferien in Deutschland persönlich treffen werde.
 
Mit sportlichen Grüßen
 
Bernd Sachweh
1. Vorsitzender des TCM